Welttag des Buches

Liebe Freunde des geschriebenen Wortes,

heutzutage haben wir die Möglichkeit, den ein oder anderen skurrilen Welttag zu feiern. Du trauerst deiner verlorenen Socke hinterher? Am 9. Mai kannst du gebührend am Welttag der verlorenen Socke um sie trauern! Du wolltest andere Leute schon immer mal mit etwas Anderem als nur einem schnöden „Hallo“ begrüßen? Kein Problem, denn der 19. September ist der Sprich-wie-ein-Pirat-Tag! Neben lustigen und skurrilen Welttagen gibt es einen, den ich ganz besonders mag und ganz und gar nicht sinnlos finde: Den Welttag des Buches!

Das klingt nach Stöbern in Büchern, neue Bücher entdecken, alte Bücher wiederentdecken, Bücher ausleihen und lesen, bis man mit der Nase zwischen den Seiten einschläft…

Da ich noch recht neu in der Blogger-Community bin, kann ich euch ein paar Dinge bezüglich des Themas Bücher über mich erzählen:

  1. Gelesen habe ich schon immer. Mit vier Jahren fing ich im Kindergarten an, zu lesen, was auf Milchschachteln stand. Die Erzieherinnen dachten damals, dass ich das sicherlich auswendig könne, doch mein Vorlesen aus der Zeitung belehrte sie eines Besseren.
  2. Ein richtiger Bücherwurm wurde ich aber erst, und das geht wohl vielen so, mit Harry Potter. Eines Tages kam mein Vater mit diesem Buch von seinem Lehrgang zurück und was soll ich sagen… ich war und bin noch immer verzaubert!
  3. Ich mag kein bestimmtes Genre besonders gern. Ich lese alles, von Fantasy, über Fachbücher, Epik, Lyrik und Dramatik, bis hin zu Ratgebern. Klassischer und zeitgenössischer Stoff sind mir dabei gleich lieb, solange es gut geschrieben ist. Etwas eingeschränktes habe ich nur im Genre Krimi und bei ewig gleichen Liebesschmonzetten. (Ich lasse mir aber gerne Lesetipps geben und mich eines Besseren belehren 😉 )
  4. Es muss nicht immer Deutsch sein: Ich liebe es, englische und französische Literatur zu lesen! Als Sprachenfan muss das einfach sein.
  5. Ich weiß nicht, wie viele Bücher ich eigentlich habe. Ich weiß nur eins: Es sind so einige, die im Regal stehen und noch darauf warten, gelesen zu werden!
  6. Das ist vielleicht weniger ein Fakt als mehr ein inniger Wunsch: In meinem eigenen Reich irgendwann einmal genügend Platz für ausreichend Bücherregale zu haben.

Sollte ich einmal in die Verlegenheit kommen, dass mich jemand fragt, welchen Gegenstand ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde, dann wäre das immer ein Buch. Es ist nicht auf Empfang angewiesen, muss nicht aufgeladen werden und ist immer wieder aufs Neue lehrreich. Nur welches Buch es wäre, das könnte ich an dieser Stelle nicht mit Bestimmtheit sagen 😉

Mal abgesehen davon, dass in Bibliotheken ein schier unendlicher Wissensschatz lagert, Bücher gut riechen und eine irgendwie magische Anziehungskraft haben, haben sie auch die Macht, die Welt zu verändern. Noch immer ist Bildung ein Privileg für diejenigen, die an den richtigen Orten in der (vermeintlich) richtigen Gesellschaft geboren und aufgewachsen sind. Wenn diese Menschen aber die Möglichkeit bekommen, in die Schule zu gehen und lesen und schreiben zu lernen, dann zeigt sich, welches Potenzial auf dieser Welt noch schlummert, unabhängig vom Geschlecht, der Hautfarbe oder der Herkunft.

Nun seid ihr dran! Habt ihr etwas Bestimmtes vor zum Welttag des Buches? Da Sonntag ist, wird shoppen im Buchladen schwierig. Aber vielleicht gibt es einen Büchermarkt in eurer Nähe? Oder tauscht ihr Bücher unter Freunden? Oder macht ihr es wie ich: Sich den ganzen Tag verkrümeln und lesen, lesen, lesen?

Advertisements

2 Gedanken zu “Welttag des Buches

  1. Hey! 🙂
    Zwar ist mein Kommentar etwas verspätet, aber ich habe mir am Welttag des Buches ein Buch bestellt. Es war Sonntag und ich konnte nicht persönlich in meinen Lieblingsbuchladen, aber zum Glück gibt es ja Online Shopping. Morgen wird dann das Buch im Laden abgeholt. *freu* 🙂
    Liebe Grüße,
    Leyla

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s